Bürgerbeteiligung bei Siel-Bauarbeiten

 

Baumfällungen und Riesen-Baugrube am Weidenstieg geplant

 

Die Hamburger Stadtentwässerung (HSE) plant am Weidenstieg eine Baugrube mit einem Außendurchmesser von 13,0 m und 16,0 m Tiefe. Dafür sollen nach derzeitigem Stand 20 Bäume gefällt werden, die z.T. über 60 cm dick sind. Laut Bürgerschaftsdrucksache 20/4437 wird sie für die Erneuerung des über 100 Jahre alten Transportsiels Isebek als Zielbaugrube für den Vortrieb benötigt. Die GAL drängt darauf, diese Planungen möglichst zügig und umfassend öffentlich zu machen und mit den Anwohnerinnen zu diskutieren.

 

Roland Seidlitz, grüner Fraktionsvorsitzender in der Bezirksversammlung Eimsbüttel dazu: „Isebekkanal und Weidenstieg waren schon mehrfach Ausgangspunkt für den vehementen Widerspruch von BürgerInnen, leider oft erst im fortgeschrittenen Planungsstadium. Daher ruft die GAL interessierte BürgerInnen auf, zur Informationsveranstaltung der HSE in die Christuskirche zu kommen und sich an der Planung zu beteiligen. Dazu ist allerdings auch einen Öffentlichkeitsarbeit der HSE nötig, die über die kurzfristig angekündigte Einladung zu einer Info-Veranstaltung hinausgeht. Die HSE sollte selbst frühzeitig auf die problematischen Punkte hinweisen und Beteiligungmöglichkeiten aufweisen.“

Die Informationsveranstaltung findet am Freitag, 24. August, ab 18 Uhr im Gemeindesaal der Christuskirche (Bei der Christuskirche 2) statt.

zurück

URL:http://gruene-eimsbuettel.de/presse-archiv/2012/expand/417878/nc/1/dn/1/