Trotz Zaun keine Bebauung im Willinks Park Roland Seidlitz: "Wir beobachten den Willinks Park weiterhin aufmerksam."

Trotz Einzäunung des Willinks Parks findet keine Bebauung statt. Dies Ergab eine kleine Anfrage der GAL-Fraktion Eimsbüttel, dazu Roland Seidlitz, Fraktionsvorsitzender der GAL-Fraktion: "Die plötzliche Einzäunung des Gebiets hat uns verunsichert, daher wollten wir vom Bezirksamt wissen, ob auf dem Gelände Eingriffen in den Baumbestand stattgefunden haben. Dies ist zum Glück nicht der Fall. Wir beobachten den Willinks Park weiterhin aufmerksam".

Hintergrund:

Die Fläche Willinks Park wurde durch den Antrag der SPD- und GAL-Fraktion als Potentialfläche aus dem Wohnungsbauprogramm gestrichen. Das Gebiet wurde jedoch eingezäunt. Roland Seidlitz fragte daher die Verwaltung im Stadtplanungsausschuss am 17. Januer 2012, warum der Zaun errichtet wurde. Da die Verwaltung diese Frage nicht beantworten konnte, stellte Roland Seidlitz eine schriftliche kleine Anfrage, die nun beantwortet wurde. Der Zaun ist demnach nur rechtens, wenn er aus waldbezogenen Gründen errichtet wurde. Das Bezirksamt wird eine Anhörung zur Einzäunung durchführen. Sollte sich herausstellen, dass der Zaun nicht aus Interesse des Forstschutzes errichtet wurde, muss er entfernt werden, da er sonst gegen das Betretungsrecht nach § 9 des Landeswaldgesetz verstößt.

 

Die kleine Anfrage inklusiv der Antwort ist zu finden unter: galeimsbuettel.de/index.php



zurück

Grüne Termine

Die GRÜNEN Infostände in der KW 21 (20. - 26. Mai)

Mitten im Wahlkampf stehen unsere fleißigen Helfer*innen jede Woche bereit, um mit euch ins Gespräch zu kommen. Info- und Zuhörstände der Kalenderwoche 21.

Mehr

Haustürwahlkampf mit Rosa Domm

Trefft Rosa Domm und Kathrin Warnecke beim gemeinsamen Haustürwahlkampf – begleitet vom NDR!

Mehr

Stadtteilrundgang: Lokstedt im Wandel

Die Stadtteilgruppe Lokstedt/Niendorf/Schnelsen der GRÜNEN lädt euch herzlich zu zwei Veranstaltungen unter dem Motto "Lokstedt im Wandel - Grüne Stadtteilentwicklung" ein.

Mehr