Solveig Allendorf

Wo bist du geboren und aufgewachsen?

Ich bin 1970 in Tübingen geboren, wurde aber im zarten Alter von 6 Monaten nach Hannover verpflanzt. 1979 sind wir nach Karlsruhe gezogen, wo ich bis kurz nach meinem Abitur gelebt habe.

 

Was machst du hauptberuflich?

Ich bin Diplom-Dolmetscherin und arbeite freiberuflich als Dolmetscherin und Übersetzerin vor allem im technischen und im IT-Bereich.

 

Was machst du gerne, wenn neben der Vorstandsarbeit noch Zeit ist? Hast du ein Hobby?

Ich bin Zeit meines Lebens eine Leseratte gewesen, Klassiker, Krimis, historische Romane, Fantasy, aber auch politische Fachbücher, Philosophie, (Auto-)Biografien etc. Gut entspannen kann ich beim Meditieren oder am Klavier. Ansonsten spielt der Sport bei mir eine große Rolle: Laufen, Schwimmen, Fahrradfahren, Yoga und Pilates.

 

Welche weiteren politischen Ämter und Mandate übst du aus?

Ich bin Hauptdelegierte für Hamburg in der BAG Mobilität und Verkehr sowie Delegierte im Landesvielfaltsrat.

 

Was hat dich motiviert, Mitglied bei den Grünen zu werden und dich aktiv an der politischen Arbeit zu beteiligen?

Ich bin über die LAG Mobilität und Verkehr zu den Grünen gekommen. Als passionierte Radfahrerin hat es mich schon immer geärgert, dass unsere schöne Stadt von Autos dominiert und zugepflastert wird. Ich wünsche mir eine Verkehrswende, in der alle Beteiligten die gleichen Rechte und gleich viel Raum bekommen: Radfahrende, Fußgänger*innen, ÖPNV und der motorisierte Verkehr.

 

Ich bin Mitglied bei den Grünen, weil…

…sie die einzige Partei sind, die es mit den großen Themen unserer Zeit wirklich ernst meint: Klima- und Umweltschutz, Energie-, Mobilitäts- und Antriebswende, gelebte Demokratie und Vielfalt, Gleichberechtigung, der Kampf gegen Rassismus und Ausgrenzung, Stärkung des Zusammenhalts in unserer Gesellschaft.

…sie für eine andere Art der Politik stehen, in der es nicht nur darum geht, als Opposition gegen alles zu sein, nur weil man Opposition ist, den Kompromiss zu suchen, wo Maximalforderungen nicht durchsetzbar sind, und gleichzeitig die Verantwortung zu übernehmen für sein Handeln.



zurück

Facebook & Twitter

Grüne Termine

Jugendcheck in Eimsbüttel! Wie beteiligen wir Jugendliche an der Politik?

Beim "Jugendcheck für Eimsbüttel" diskutieren die Eimsbüttler Politikerinnen Milla Fester, Kathrin Warnecke und Lisa Kern, welche Möglichkeiten es auf den verschiedenen politischen Ebenen gibt, Kinder und Jugendliche stärker einzubinden. 

Mehr

Stadtteilgruppe Lokstedt/Niendorf/Schnelsen

Wir freuen uns über alle Interessierten, die Lust haben, sich im Stadtteil zu engagieren oder sich zu informieren, auf jeden Fall Partei zu ergreifen für ein starkes Miteinander in unserem schönen Wahlkreis.

Mehr

Treffen der Stadtteilgruppe Kerngebiet

Die Stadtteilgruppe trifft sich am Dienstag, den 16.04.2024 um 19 Uhr.

Um Anmeldung wird gebeten: j.scharr@remove-this.posteo.de

 

Mehr

Solarenergie und Denkmalschutz - Wie geht das?

Infoveranstaltung 17.4. im Steeedt mit Jekaterina Weiner und Dietmar Kuhlmann.

Mehr

Speakers' Corner: "Was steht an auf der nächsten Landesmitgliederversammlung?"

Ein Abend zur innerparteilichen Demokratie"

Im Speakers' Corner mit Michael Gwosdz am 17.4.2024 geht es darum, die LMV vorzubereiten, den Leitantrag und die Abläufe zu erläutern, sowie ggf. zu erarbeitende Änderungsanträge zu diskutieren.

Mehr

Workshop Haustürwahlkampf

Der Wahlkampf geht los! Und natürlich möchten wir unsere potenziellen Wähler:innen auch wieder an der Haustür überraschen. Loslegen wollen wir damit am 19.04.24.

 

Mehr

Wahlkampf-Auftakt im Wahlkampfcafé am 20. April

Es geht los! Für alle, die Lust haben sich gemeinsam im Wahlkampf zu engagieren, gibt es wieder unser Wahlkampf-Café. 

 

Mehr

Infoabend für Neumitglieder und Interessierte

Du bist gerade Mitglied geworden und fragst dich, wie es jetzt weitergeht? Du bist schon länger Mitglied und möchtest gern etwas aktiver werden? Oder du denkst noch über eine Mitgliedschaft bei den Grünen nach? Dann bist du hier genau richtig!

Mehr

Treffen der AG Eimsbüttel GenerationPlus

Wir wollen uns mit Gruppen aus dem Bezirk vernetzen, die ähnliche Themen bewegen, wie wir. Denn: Altersdiskriminierung beginnt oft schon ab 50.

Mehr