Parnass-Platz im Herzen Eimsbüttels auf Initiative der GRÜNEN Bezirksfraktion

Ende Oktober hat die Bezirksversammlung Eimsbüttel auf Initiative der GRÜNEN vorgeschlagen, den Platz zwischen der Methfesselstraße und der Lappenbergsallee nach erfolgter Umgestaltung nach Hertha und Simon Parnass zu benennen. Damit soll das jüdisches Ehepaar, das nach dem Umzug aus der Bartelsstraße mit seinen beiden Kindern in der Methfesselstraße 13 lebte – und dort unter nationalsozialistischem Terror gelitten hat – geehrt werden. Es gelang dem Ehepaar damals, die Kinder mit einem der damaligen „Kindertransporte“ aus Deutschland heraus zu bringen, ihre eigenen Bemühungen das Land zu verlassen scheiterten. Nachdem die 11-jährige Peggy und ihr vierjähriger Bruder „Gady“ Anfang 1939 alleine nach Schweden transportiert worden waren, wurden Hertha und Simon Parnass 1942 im Konzentrationslager Treblinka ermordet.[1]
Derzeit wird der vorgeschlagene Platz zwar noch überwiegend als Parkraum für Kfz genutzt, soll im Rahmen der „Superbüttel“-Initiative jedoch zu einem aufenthaltsfreundlichen Begegnungsort umgestaltet werden. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, unweit der letzten Familien-Wohnung von Hertha und Simon Parnass öffentlich und würdig an sie als Eimsbütteler Opfer der Shoa zu erinnern.
Das Bezirksamt wird dem Staatsarchiv einen schriftlichen Benennungsantrag vorlegen und das Benennungsverfahren bei den zuständigen Stellen den Vorgaben entsprechend weiter begleiten. Das Verfahren soll schnellstmöglich durchgeführt werden. Zur Benennung sollen die Kinder des Paares, die heute 94-jährige stadtbekannte Peggy Parnass, die immer noch so oft wie möglich in Eimsbüttel unterwegs ist und den Umbenennungsantrag sehr begrüßt, und ihr Bruder „Gady“ eingeladen werden.

[1] Siehe auch die eindrückliche Beschreibung der Lebensläufe von Peggy Parnass: unter: Susanne Lohmeyer, Stolper­stein Hertha Parnass (geborene Emanuel) * 1906, unter: https://www.stolpersteine-hamburg.de/?MAIN_ID=7&BIO_ID=190

Sebastian Dorsch, Mitglied der GRÜNEN-Bezirksfraktion und Initiator des Antrags: „Es ist uns eine große Ehre und ein wichtiges Anliegen, mit einer Platzbenennung an die Eheleute Hertha und Simon Parnass zu erinnern. Beim gemeinsamen Spaziergang vom letzten Familien-Wohnsitz in der Methfesselstraße 13 zum neu entstehenden Platz zeigte Peggy Parnass neulich sehr beeindruckend, wie sie hier gelebt und unter den Nazis, die nicht selten gleichzeitig Nachbarn waren, gelitten haben. Ihr Leben hinterlässt Spuren im Herzen Eimsbüttels“

Nina Schübel, Stellvertretende Vorsitzende der GRÜNEN-Bezirksfraktion: „Momentan ist der Platz noch wenig einladend, aber durch die Umgestaltung in einen Begegnungsort für die Anwohnerschaft bietet er künftig die Möglichkeit, an einem würdigen Ort an das Ehepaar Parnass, das Opfer der nationalsozialistischen Rassenideologie und des schrecklichen Völkermordes wurde, zu erinnern.“



zurück

Facebook & Twitter

Grüne Termine

Jugendcheck in Eimsbüttel! Wie beteiligen wir Jugendliche an der Politik?

Beim "Jugendcheck für Eimsbüttel" diskutieren die Eimsbüttler Politikerinnen Milla Fester, Kathrin Warnecke und Lisa Kern, welche Möglichkeiten es auf den verschiedenen politischen Ebenen gibt, Kinder und Jugendliche stärker einzubinden. 

Mehr

Stadtteilgruppe Lokstedt/Niendorf/Schnelsen

Wir freuen uns über alle Interessierten, die Lust haben, sich im Stadtteil zu engagieren oder sich zu informieren, auf jeden Fall Partei zu ergreifen für ein starkes Miteinander in unserem schönen Wahlkreis.

Mehr

Treffen der Stadtteilgruppe Kerngebiet

Die Stadtteilgruppe trifft sich am Dienstag, den 16.04.2024 um 19 Uhr.

Um Anmeldung wird gebeten: j.scharr@remove-this.posteo.de

 

Mehr

Solarenergie und Denkmalschutz - Wie geht das?

Infoveranstaltung 17.4. im Steeedt mit Jekaterina Weiner und Dietmar Kuhlmann.

Mehr

Speakers' Corner: "Was steht an auf der nächsten Landesmitgliederversammlung?"

Ein Abend zur innerparteilichen Demokratie"

Im Speakers' Corner mit Michael Gwosdz am 17.4.2024 geht es darum, die LMV vorzubereiten, den Leitantrag und die Abläufe zu erläutern, sowie ggf. zu erarbeitende Änderungsanträge zu diskutieren.

Mehr

Workshop Haustürwahlkampf

Der Wahlkampf geht los! Und natürlich möchten wir unsere potenziellen Wähler:innen auch wieder an der Haustür überraschen. Loslegen wollen wir damit am 19.04.24.

 

Mehr

Wahlkampf-Auftakt im Wahlkampfcafé am 20. April

Es geht los! Für alle, die Lust haben sich gemeinsam im Wahlkampf zu engagieren, gibt es wieder unser Wahlkampf-Café. 

 

Mehr

Infoabend für Neumitglieder und Interessierte

Du bist gerade Mitglied geworden und fragst dich, wie es jetzt weitergeht? Du bist schon länger Mitglied und möchtest gern etwas aktiver werden? Oder du denkst noch über eine Mitgliedschaft bei den Grünen nach? Dann bist du hier genau richtig!

Mehr

Treffen der AG Eimsbüttel GenerationPlus

Wir wollen uns mit Gruppen aus dem Bezirk vernetzen, die ähnliche Themen bewegen, wie wir. Denn: Altersdiskriminierung beginnt oft schon ab 50.

Mehr