Umsetzung der Ausbesserungsarbeiten am Friedensmal Kriegerdankweg

04.07.17

Pressemitteilung | Hamburg, 04. Juli 2017

Die GRÜNE Bezirksfraktion Eimsbüttel freut sich, dass die Bezirksversammlung Eimsbüttel auf Initiative der GRÜNEN nach langer Vorlaufzeit € 32.000 an bezirklichen Sondermitteln für Ausbesserungsarbeiten am Friedensmal am Kriegerdankweg in Schnelsen bereitstellt. Das Friedensmal wurde in der jetzigen Form von Schnelsener Bürger*innen und Vereinen finanziert und errichtet. „Als Mahnmal für den Frieden und Stätte der Gedenkarbeit für Schnelsener Bürger*innen halten wir es für dringend notwendig, das Friedensmal zu erhalten“, stellt Ali Mir Agha, Co-Vorsitzender der GRÜNEN Bezirksfraktion, heraus.

Auch Sebastian Dorsch, Ausschussmitglied der GRÜNEN im zuständigen Regionalaus-schuss weist auf die enge Verbindung der Schnelsener Anwohner*innen hin: „Vielleicht könnte mit Patenschaften für die Pflege der umliegenden Grünfläche die Identifikations-funktion und das traditionelle nachbarschaftliche Engagement im Umfeld des Denkmals gefördert werden“.

Kategorie

Fraktion Schnelsen