Zukunftswerkstatt Lokstedt (ZWL)

30.01.24 –

Die Zukunftswerkstatt Lokstedt (ZWL) ist eine Stadtteilinitiative, die einige Lokstedter*innen Ende 2016 am Bürgerhaus Lokstedt mit dem Ziel gegründet haben, dem lokalen zivilgesellschaftlichen Interesse an Nachhaltigkeit und an der Mit-Gestaltung der eigenen Um-Welt eine neue Form zu geben. 

Mit dem bisherigen Zukunftswerkstätten-Konzept (Robert Jungk, Norbert Müllert) hat sie gemeinsam, mit Kreativität Betroffene zu lokalen und translokalen Zukunftsgestalter*innen zu machen. Die ZWL versteht sich darüber hinaus nicht nur als anlassbezogene Problemlösungs-Methode, sondern als eine permanente Plattform, um Gestaltungsideen und lokalen Expertisen einen Rahmen und die Möglichkeit zur Vernetzung zu geben. Damit soll zusammen mit Verwaltung und Politik die Transformation hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft vorangetrieben werden. 

Dieses Format hat inzwischen in Lokstedt und darüber hinaus sehr viele Unterstützer*innen und aktiv Mitmachende gewonnen. Das erste größere ZWL-Projekt war die spendenfinanzierte Anschaffung des Lokstedter Lastenrad (LOLA), das für Menschen im Stadtteil kostenfrei zur Verfügung steht – und seit Jahren intensiv genutzt wird. LOLA ist ein schönes konkretes Beispiel für die sozial-ökologische Transformation im Kleinen, für die Verbindung sozialer Teilhabe mit der Mobilitätswende. Mittlerweile gibt es zahlreiche Anfragen aus anderen Stadtteilen, LOLA steckt an –das Ziel, durch konkrete Projekte weitere Mitmacher*innen zu gewinnen, geht auf (vgl. jüngst: https://hamburg.adfc.de/artikel/lola). 

Ansteckend sind auch die inzwischen zahlreichen Urban Gardening-Flächen, mit denen ZWL-Mitglieder zusammen mit Partner*innen in Lokstedt den Stadtteil aufwerten, Begegnungsräume und eine insektenfreundlichere Umwelt schaffen. Für dieses Engagement erhielt die ZWL 2022 den MOPO-Stadtteilpreis. Sehr erfolgreich war und ist auch die AG Lokale Energiewende, aus der sich Mitte 2022 der mittlerweile weit über Hamburg hinaus bekannte Verein Lokale Energiewende SoliSolar Hamburg e. V. (https://www.solisolar-hamburg.de/) gegründet hat. Zahlreiche Medien wie NDR, Deutschlandfunk, Sat1, RTL, Hamburger Morgenpost, taz berichten regelmäßig insbesondere über die von SoliSolar solidarisch vertriebenen Balkonkraftwerke. 

Aufgrund seiner Arbeit ist der Verein als wichtiger Ansprechpartner der sozial nachhaltigen, lokalen Energiewende anerkannt, Kooperationen bestehen mit zahlreichen einschlägigen Institutionen und „Nachahmer“-Projekten.

Die ZWL hat in den letzten Jahren im Stadtteil und darüber hinaus ein sehr dichtes und konstruktives Netzwerk mit über 30 kooperierenden Einrichtungen geknüpft: Sie arbeitet mit den Schulen bspw. bei Tauschtagen (https://gymnasium-corveystrasse.de/macht-mit-beim-2-lokstedter-tauschtag-am-23-juni-2023/), mit Vereinen beim alljährlichen CleanUp und Parking Day, baut mit dem Stadtteil an einem Stadtteilzentrum mit Aufenthaltsqualität mit (bspw. https://hamburgerwochenblatt.de/niendorfer-wochenblatt/lokstedt/vom-parkplatz-zum-marktplatz/) und setzt sich für die Mobilitätswende ein oder mit Gewerbetreibenden beim Aufstellen einer Tauschbox und eines Bücherhäuschens. Die ZWL hatte zudem eine erfolgreiche Kooperation mit dem Forschungsprojekt Klimafreundliches Lokstedt (https://www.hamburg.de/klimalokstedt), wodurch Lokstedt auch über den Bezirk hinaus eine Pionierrolle im lokalen Klimaschutz einnimmt.

Jüngst erschien zum Entdecken des Stadtteils der Bild-Band: „Lokstedt entdecken! 33 Orte, die man kennen muss“, der aufgrund der großen Nachfrage nun schon in der 3. Auflage gedruckt wird. 

Die ZWL-Aktivitäten sind in selbständigen Arbeitsgruppen organisiert, die von einem kleinen Koordinationsteam koordiniert werden. Über sie informiert regelmäßig die Homepage (https://zukunftswerkstatt-lokstedt.de/) und ein weit verbreiteter Newsletter. Die monatlichen Stammtische und die jährliche Vollversammlung sind zu wichtigen Austauschplattformen im Stadtteil geworden.

In den letzten Monaten kamen weitere Menschen und weitere Akteure auf die ZWL zu, um gemeinsam eine Food Saving-Station im Stadtteil aufzubauen, Kunst im öffentlichen Raum zu zeigen (https://www.kreativhaus-eimsbuettel.de/veranstaltungen/2428328/2023/06/17/kreatives-picknick-konzert-lokstedt.html), einen Defibrillator im Stadtteilzentrum zu installieren (https://hamburgerwochenblatt.de/niendorfer-wochenblatt/lokstedt/schueler-wollen-leben-retten/), einen Quartiersplatz neu zu gestalten oder lokales Car Sharing voranzutreiben.

Es gibt viele Menschen mit guten Ideen für die konkrete Umsetzung der sozialökologischen Transformation. Die ZWL bietet für sie einen niedrigschwelligen Ermöglichungsraum. 

Um dieses enorme Potential zu heben, hat sich die ZWL in den letzten beiden Jahren mit ähnlich arbeitenden Initiativen zusammengeschlossen und zusammen mit dem Zukunftsrat, der Patriotischen Gesellschaft, der Klimawoche und Mehr Demokratie Hamburg das Projekt „lokalkraft – für ein zukunftsfähiges Hamburg“ aufgesetzt. Es geht davon aus, dass der Einsatz von Lokalen Zukunftswerkstätten für die Zukunftsfähigkeit in den Stadtvierteln für unsere Gesellschaft wortwörtlich fundamental ist. Das lokalkraft-Projekt will gemeinsam das lokale Engagement noch stärker machen, Barrieren abbauen und mehr Gestaltungsmöglichkeiten schaffen. Dabei wird es u.a. vom #moinzukunft Hamburger Klimafonds unterstützt und hat seit der Auftakttagung im November 2023 von sehr vielen Seiten sehr positive Resonanz erfahren. 

Weitere Informationen & Mitmachmöglichkeiten finden sich hier: https://www.lokalkraft.org/ 

 

Kategorie

Aktuelles aus Eimsbüttel | Lokstedt

Grüne Termine

Die GRÜNEN Infostände in der KW 21 (20. - 26. Mai)

Mitten im Wahlkampf stehen unsere fleißigen Helfer*innen jede Woche bereit, um mit euch ins Gespräch zu kommen. Info- und Zuhörstände der Kalenderwoche 21.

Mehr

Haustürwahlkampf mit Rosa Domm

Trefft Rosa Domm und Kathrin Warnecke beim gemeinsamen Haustürwahlkampf – begleitet vom NDR!

Mehr

Stadtteilrundgang: Lokstedt im Wandel

Die Stadtteilgruppe Lokstedt/Niendorf/Schnelsen der GRÜNEN lädt euch herzlich zu zwei Veranstaltungen unter dem Motto "Lokstedt im Wandel - Grüne Stadtteilentwicklung" ein.

Mehr