Menschen stehen vor der Geschäftsstelle in der Methfesselstraße und machen Haustürwahlkampf.

31.05.2017

Herzlich willkommen

Sie finden hier Informationen von Kreisverband und Bezirksfraktion der GRÜNEN Eimsbüttel.

Unser Büro liegt im Herzen von Eimsbüttel,
in der Methfesselstraße 38.
Wir freuen uns über Ihren Besuch!

04.12.2019

GRÜNE-Bezirksfraktion Eimsbüttel begrüßt die Ergebnisse der Befragung zum Umbau der Osterstraße

Pressemitteilung | Hamburg, 04. Dezember 2019

Im Rahmen des Ausschusses für Mobilität sind heute die Ergebnisse der Evaluation zur ‚Stadtraum-erneuerung Osterstraße‘ vorgestellt worden. Die umgebaute Einkaufsstraße bietet inzwischen viel mehr Platz für die Fußgänger*innen – auch zum Verweilen –, was von etwa drei Viertel der Befragten äußerst positiv bewertet wurde. Bei den Gewerbetreibenden rund um die Osterstraße ist das Urteil nicht eindeutig. Da der Fuß- und Radverkehr stärker zugenommen als der Autoverkehr abgenommen hat, ist jedoch die Frequenz an Besucher*innen unterm Strich gestiegen und von einer positiven Entwicklung auszugehen.

Mehr»

26.11.2019

GRÜNE Bezirksfraktion Eimsbüttel begrüßt die Umsetzung ihrer Initiative zum Bewohnerparken im Univiertel

Pressemitteilung | Hamburg, 25. November 2019

Viele Bewohner*innen des Univiertels haben regelmäßig große Schwierigkeiten, einen Parkplatz nahe ihrer Wohnung zu finden, da dieses Viertel mit vielen kostenfreien Parkplätzen und einer guten Anbindung mit dem Nahverkehr zur Innenstadt sowie der Universität bei Fahrzeughalter*innen als Parkmöglichkeit sehr beliebt ist. Bereits im Oktober 2017 ist auf Initiative der GRÜNENBezirksfraktion Eimsbüttel gemeinsam mit SPD und CDU ein Pilotprojekt zum Bewohnerparken im Univiertel verabschiedet worden, das jetzt endlich in die praktische Umsetzung geht. Mit der Einführung des Bewohnerparkens soll sich die Situation vor Ort deutlich entspannen. Derzeit läuft eine Befragung der Anwohner*innen in den vier für das Anwohnerparken vorgesehenen Bereichen.

Mehr»

22.11.2019

GRÜNE- und CDU-Fraktion Eimsbüttel fördern den Radverkehr: Grüne Welle für gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer*innen

Pressemitteilung | Hamburg, 22. November 2019

Die GRÜNE-Bezirksfraktion Eimsbüttel setzt sich zusammen mit der CDU-Fraktion für eine Grüne Welle für Radfahrer*innen in mehreren Straßenzügen ein. In der nächsten Sitzung der Bezirks-versammlung wird hierzu der Antrag „Förderung des Radverkehrs: Grüne Welle für gleichberechtigte Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer“eingebracht. Zum einen soll der Straßenzug Müggenkampstraße–Osterstraße–Bundesstraße (als bezirkliche Radverkehrsroute B) und zum anderen Quickbornstraße–Mansteinstraße–Bogenstraße (als Teil der Veloroute 3) eine Grüne Welle erhalten, die sich nach der Geschwindigkeit des Alltagsradverkehrs und nicht des motorisierten Verkehrs richtet. Das Höhenprofil der Straßen soll hierbei Berücksichtigung finden.

Mehr»

02.10.2019

GRÜNE- und CDU-Bezirksfraktion Eimsbüttel fordern Tempo 30 für den gesamten Wördemanns Weg

Pressemitteilung | Hamburg, 27. September 2019

In der gestrigen Sitzung der Bezirksversammlung wurde auf Anregung der CDU – einen Antrag der SPD erweiternd – beschlossen, die Geschwindigkeit für Kfz im Wördemanns Weg in Stellingen auf gesamter Länge auf 30 km/h zu reduzieren. Damit wird, ganz in Übereinstimmung mit aktuellen politischen Forderungen, von Seiten der Bezirksversammlung besonderes Augenmerk auf die Sicherheit gerade der schwächeren Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer gelegt. Direkt am Wördemanns Weg ist eine Kindertagesstätte gelegen und er ist Zugangsweg für eine Grundschule und ein Gymnasium sowie das Wohnheim des Berufsbildungswerkes in unmittelbarer Nähe.

Mehr»

13.09.2019

Aus Straße wird Park: Der Heilwigpark wächst GRÜNE Bezirksfraktion Eimsbüttel findet pragmatische Lösungen für die nachhaltige Stadtentwicklung

Pressemitteilung | Hamburg, 13. September 2019

Die Bezirksfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Eimsbüttel setzt sich gemeinsam mit der CDU in einer umfänglichen Stellungnahme zu den nachhaltigen Baumaßnahmen in der St. Benedictstraße zwischen Klosterstern und Leinpfad dafür ein, eine Verbesserung für den Rad- und Fußverkehr herbei­zuführen sowie städtische Grünflächen zu schützen. Hierfür soll der Heilwigpark erweitert werden.

Mehr»

30.08.2019

GRÜNE-Bezirksfraktion Eimsbüttel fordert: Vorrang für mehr Lebensqualität im öffentlichen Raum rund um den Else-Rauch-Platz

Pressemitteilung | Hamburg, 30. August 2019

Die GRÜNE-Bezirksfraktion begrüßt ausdrücklich die Berücksichtigung des Radverkehrs im Zuge der Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs in der vorliegenden Planung zur Umgestaltung der Methfesselstraße zwischen Luruper Weg und Hagenbeckstraße. Schutz- und Radfahrstreifen sollen angelegt und der Radverkehr so von den Nebenflächen auf die Straße verlagert und die vorhandenen Radwege zurückgebaut werden.

Mehr»

25.04.2019

Stellungnahme der GRÜNEN Bezirksfraktion Eimsbüttel zum vorliegenden Entwurf „Erstmalige endgültige Herstellung von Straßen, Döhrnstraße/Döhrntwiete“, 1. Planverschickung (01. April 2019)

Pressemitteilung | Hamburg, 25. April 2019

In der Sitzung des Regionalausschusses Lokstedt am 11. Februar 2019 präsentierten das Bezirksamt und ein beauftragtes Ingenieurbüro die Pläne für die endgültige Herstellung von Döhrnstraße und Döhrntwiete.

Die GRÜNE Fraktion Eimsbüttel fordert, dass bei der Neugestaltung von Döhrntwiete und Döhrnstraße folgende Aspekte berücksichtigt werden:

  • Umgestaltung der Döhrntwiete in einen verkehrsberuhigten Bereich (Verkehrszeichen 325.1), der auf die Bedürfnisse der Kinder, Jugendlichen, Fußgänger*innen und Radfahrer*innen hin ausgerichtet wird;
  • Umgestaltung der Döhrnstraße in eine Fahrradstraße (mit Anwohnerverkehr);
  • Prüfung, ob auf die Wendeanlage für dreiachsige Müllfahrzeuge am Ende der Döhrntwiete verzichtet werden kann;
  • möglichst geringe Versiegelung der Verkehrsflächen; die Fahrbahnen sollten nicht auf fünf Me-ter verbreitert und die Parkstände nicht versiegelt werden;
  • deutliche Reduktion der Baumfällungen und Erhalt der Hecken.

Mehr»

01.04.2019

GRÜNE-Fraktion Eimsbüttel treibt die Fahrradstadt für alle voran

Pressemitteilung | Hamburg, 29. März 2019

Die GRÜNE-Bezirksfraktion Eimsbüttel greift den „Förderaufruf Klimaschutz durch Radverkehr“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit zur Erreichung der deutschen Klimaschutzziele auf. Gefördert werden dabei insbesondere „investive Maßnahmen mit Modellcharakter zur bedarfsgerechten und radverkehrsfreundlichen Umgestaltung des Straßen­raumes, zur Errichtung notwendiger und zusätzlicher Radverkehrsinfrastruktur sowie zur Etablierung lokaler Radverkehrsdienstleistungen“. Bei einem guten Drittel an Eigenbeteiligung können Mittel von bis zu 10 Millionen Euro beantragt werden.

Mehr»

06.12.2018

GRÜNE Bezirksfraktion: Eimsbüttel wird Kinder-Fahrradstadt

Pressemitteilung | Hamburg, 06. Dezember 2018

Das Mobilitätsforum Eimsbüttel hat sich auf seiner jährlichen Sitzung am Mittwoch mit der Schulwegsicherheit beschäftigt. Das Bezirksamt hatte im Auftrag der Bezirksversammlung die Schüler*innen des Albrecht-Thaer-Gymnasiums und der Grundschule am Turmweg und deren Eltern zum Schulweg befragt.

 

 

Mehr»

30.11.2018

GRÜNE Bezirksfraktion: Stärkung des Fußverkehrs – Bezirksversammlung verabschiedet rot-grüne Initiative

Pressemitteilung | Hamburg, 30. November 2018

Die rot-grüne Koalition in der Eimsbütteler Bezirksversammlung hat eine umfangreiche Fußwegestrategie auf den Weg gebracht. In einem gestern einstimmig beschlossenen Antrag fordern die Fraktionen von SPD und GRÜNEN die Verwaltung auf, zunächst für je einen Stadtteil in den drei Regionalbereichen Konzepte in Auftrag zu geben und dabei Bürgerinnen und Bürger sowie lokale Akteure zu beteiligen. Ziele sind die Verbesserung der Verkehrs­sicherheit und Attraktivität des Wegenetzes sowie ein Plan für die schrittweise Instand­setzung der Fußwege.

 

 

Mehr»

29.11.2018

GRÜNE Bezirksfraktion: GRÜNE begrüßen die Durchführung einer Verkehrszählung in der Grelckstraße

Pressemitteilung | Hamburg, 29. November 2018

In den 1980er Jahren ist die Lokstedter Grelckstraße, traditionell eine Einkaufsstraße mit Einzelhandelsgeschäften, Cafés, Restaurants und Wohnbebauung, in eine verkehrs­beruhigte Zone umgewandelt worden. Es war das Ziel, Autos nur noch im Schritttempo und gleich­berechtigt mit dem Fuß- und Radverkehr passieren zu lassen. Inzwischen hat aber eine rege Neubebauung in der näheren Umgebung zu einem deutlich erhöhten Kfz-Verkehrsaufkommen geführt.

Mehr»

27.06.2018

Grüne begrüßen die Einführung von Tempo 30 im Eppendorfer Weg

Pressemitteilung | Hamburg, 27. Juni 2018

Der Eppendorfer Weg, die längste Wohnstraße Hamburgs, wird zur Tempo-30-Strecke – und zwar durchgehend, auf seiner gesamten Länge von rund drei Kilometern zwischen Eppendorf und Eimsbüttel. Die Eimsbütteler GRÜNEN freuen sich, dass diese Forderung endlich umgesetzt wird, wofür sich viele Anwohner*innen – und auch wir – seit Jahren eingesetzt haben.

Mehr»

19.06.2018

Kerngebietsausschuss für Tempo 30 am Eppendorfer Weg – Sicherheit des Radverkehrs soll erhöht werden

Pressemitteilung | Hamburg, 19. Juni 2018

Der Eimsbütteler Kerngebietsausschuss hat seine Forderung nach einer durchgängigen Tempo - 30 - Regelung im Eppendorfer Weg bekräftigt. Zur besseren Sichtbarkeit von Radfahrerinnen und Radfahrern sollen an der Kreuzung Osterstraße/Eppendorfer Weg außerdem Aufstellflächen vor dem motorisierten Verkehr markiert werden.

Mehr»

17.04.2018

Grüne begrüßen Festlegung des Bürgermeisters bei der U5-Planung

Pressemitteilung | Hamburg, 17. April 2018

Der neue Erste Bürgermeister Peter Tschentscher hat sich in seiner Regierungserklärung in der Bürgerschaft am 11. April 2018 beim Bau der U5 auf die Streckenführung „und weiter über den Siemersplatz“ festgelegt. Damit äußerte er sich zum einen gegen jüngere Überlegungen, die eine verkürzte Variante über Süd-Lokstedt (Lohkoppelweg) vorgesehen hatten, aber auch gegen die Variante, nach der die U5 am Siemersplatz endet.

Mehr»

03.04.2018

Minikreisverkehr an der Kreuzung Stresemannallee/Grandweg verbindet Verkehrssicherheit mit Baum- und Grünflächenschutz

Pressemitteilung | Hamburg, 03. April 2018

Auf gemeinsamen Antrag der GRÜNEN- und SPD-Bezirksfraktionen Eimsbüttel hat der Regionalausschuss Lokstedt, Niendorf, Schnelsen beschlossen, den Kreuzungsbereich Stresemannallee/Grandweg dahingehend zu planen, dass dort ein sog. Minikreisverkehr (maximaler Durchmesser: 18 Meter) entsteht.

Mehr»

URL:http://gruene-eimsbuettel.de/home/kategorie/verkehr-62/article/gruene_bezirksfraktion_eimsbuettel_fordert_vorrang_fuer_mehr_lebensqualitaet_im_oeffentlichen_raum_rund_um_den_else_rauch_platz/